Startseite | Impressum | Kontakt | Gästebuch | Sitemap | Haftungsausschluss

Maulwurfvertreibung mit Erfolg !

Maulwurfbekämpfung mit Buttersäure

Buttersäure wird erfolgreich durch den intensiven Geruch zur Abwehr/Vertreibung von Maulwurf, Marder, Wühlmaus, Ratte, Wolf und Wildschwein in der Forst- und Landwirtschaft sowie von Gartenbesitzern eingesetzt.

Bei Buttersäure handelt es sich um eine natürliche Fettsäure, Buttersäure entsteht bei Ranzig werden von Milchprodukten.

Maulwurf-/ Wühlmausbekämpfung mit Buttersäure

Maulwürfe, Wühlmäuse, etc. sind oftmals sehr schwer aus dem eigenen Garten zu vertreiben. Um mit der Maulwurf-Wühlmausbekämpfung zu beginnen, benötigen Sie Buttersäure in bester Qualität .

Erhältlich unter

( https://www.buttersaeure24.de ).

Der sehr starke Geruch nach Erbrochenen, schreckt die Tiere sofort ab und auch andere Tiere wie (Marder, Wühlmaus, Wild...) halten sich von nun an aus dem Garten/ Grundstück fern. Die Handhabung dieser Methode ist sehr einfach und effektiv ohne das den Tieren Schaden zugefügt wird.

Bei Maulwurf-Wühlmausbefall verteilten wir mehrere Tropfen von Buttersäure auf ein Tuch und dieses Tuch steckten wir in jeden Hügel/Gang, um eine Duftbarriere aufzubauen. Es dauerte gar nicht lange, ca. 1-2 Tage, dann waren wir die Wühler los.

Bei Fuchs, Marder, Wolf, Wildschwein etc.:

Den zu schützenden Bereich alle 2-4 Meter mit Pfosten (Dachlatten) markieren

(Höhe ca. 20-40 cm), alte Lappen an den Pfosten befestigen und diese mit mehreren Tropfen der Buttersäure tränken.

Maulwurfbekämpfung mit Maulwurfschreck.

Unsere erfahrung mit den Maulwurfschreck fällt nüchtern aus!

Den Maulwurf-/Wühlmausschreck empfanden wir nur Störend und haben Ihn nach 2 Tagen entfernt. Dieses Dauerpiepsen - alle 20Sekunden -400Hz ist auch für den Menschen sehr gut Hörbar und auch gleich einfach nur Stör bar.

Mit Buttersäure haben wir die beste erfahrung gemacht!

1 Kommentar

Wilfried
Sehr gut erklärt! Buttersäure hat zum Erfolg geführt!